IRM - Internationale Reenactmentmesse

die internationale Messe für Living History, Reenactment und experimentelle Archäologie

PROGRAMM DER IRM 2024 - VORTRÄGE

Startseite

Anmeldung zur IRM

Konzept der IRM

Aussteller IRM2024

Programm IRM2024
- Vorträge IRM2024
- das IRM BBQ

Archiv:
- Vorträge IRM2023
- Premieren IRM2018
- Vorträge IRM2018
- Premieren IRM2017
- Vorträge IRM2017
- Premieren IRM2016
- Vorträge IRM2016
- Premieren IRM2015
- Vorträge IRM2015
- Premieren IRM2014
- Vorträge IRM2014
- Ausstellung IRM2013
- Premieren IRM2013
- Vorträge IRM2013
- Premieren IRM2012
- Vorträge IRM2012
- Premieren IRM2011
- Vorträge IRM2011

Kontakt

Räumlichkeiten

Fragen + Antworten

Presse

Anfahrt

Übernachtung

Sitemap

Aktualisierungen

Impressum

 

 

 

Programm der IRM2024 - die Vorträge

 

Mit der IRM ist eine über einen einfachen Reenactmentmarkt oder ein Museumsfest hinausgehende Veranstaltung neuen Charakters geschaffen worden. Eine hierzu passende Erweiterung des Konzepts sind die thematisch an der Geschichte, Geschichtsdarstellung, Geschichtsforschung, Rekonstruktionsforschung oder einfach dem Nachempfinden vergangener Erlebniswelten orientierten Vorträge.

Hinweis: Bei der IRM2024 wird samstags und sonntags ein leicht unterschiedliches Vortragsprogramm geboten!

Die Vorträge finden im Vortragsraum der RömerWelt statt. der Zungang liegt hinter der Kasse im Museumsgebäude.

 

Der Ablauf der IRM2024 ist wie folgt geplant:

Samstag, 19.04.2024 10:00 - 17:00 IRM2024 - publikumsoffene Messe (Reenactmentmarkt) RömerWelt Rheinbrohl
  12:00- 12:30 Buchvorstellung "Tablet woven bands from Egypt of the Early Byzantine Era (395-641 AD) and later" von Silvia 'Aisling' Ungerechts (Aislings Welt) Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)
  13:00 - 13:30 Vortrag "Speisen wie Pharao in Kemet - Kulinarische Schätze aus dem Grab des Tutanchamun" von Ursula Selzer (Seschat Fernschule für Ägyptologie UG) Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)
  14:00 - 14:30 Vortrag "Von der Kastellbesetzung bis zum Limessprung - Römische Geschichte(n) erwandern mit den Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz" von Christian Havenith (Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz)
Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)
  15:00 - 15:30

Vortrag "Lapislazuli aus dem Ofen. Frühes Glas." von Maren Siegmann

Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)
ab 19:00

"Reenactment-Saison-Angrillen"

 

an der Feuerstelle vor der Backstube
Sonntag, 20.04.2024 10:00 - 17:00 IRM2024 - publikumsoffene Messe (Reenactmentmarkt) RömerWelt Rheinbrohl
  13:00 - 13:30 Vortrag "Speisen wie Pharao in Kemet - Kulinarische Schätze aus dem Grab des Tutanchamun" von Ursula Selzer (Seschat Fernschule für Ägyptologie UG) Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)
  14:00 - 14:30 Vortrag "Von der Kastellbesetzung bis zum Limessprung - Römische Geschichte(n) erwandern mit den Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz" von Christian Havenith (Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz)
Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)
  15:00 - 15:30

Vortrag "Lapislazuli aus dem Ofen. Frühes Glas." von Maren Siegmann

Vortragsraum
(Zugang hinter der Kasse)

(Änderungen vorbehalten)


Detailinformationen zu den Vorträgen:

IRM2024 nur am 20.04.2024 um 12:00 -12:30 Uhr im Vortragsraum (Zugang hinter der Kasse)

Buchvorstellung "Tablet woven bands from Egypt of the Early Byzantine Era (395-641 AD) and later" von Silvia 'Aisling' Ungerechts

Das Musterbuch von Silvia 'Aisling' Ungerechts behandelt die Frage 'Was ist Brettchenweben?', bietet Informationen zur Geschichte des Brettchenwebens vom Ägyptischen bis zur bis zur Spätantike und welche Motive in Ägypten modern waren. Es wird auch ein wenig mit den Motiven in Zentraleuropa verglichen: Was ist ähnlich, was ist ganz anders, aber der Schwerpunkt liegt auf der Rekonstruktion der über 60 Motive.

Auf der IRM2024: Silvia 'Aisling' Ungerechts (Aislings Welt)


IRM2024 am 20. und 21.04.2024 um 13:00 -13:30 Uhr im Vortragsraum (Zugang hinter der Kasse)

Vortrag "Speisen wie Pharao in Kemet - Kulinarische Schätze aus dem Grab des Tutanchamun" von Ursula Selzer

Ägypten als Kornkammer des römischen Reiches ist den meisten ein Begriff, der für die Fruchtbarkeit und den Reichtum des Niltals steht. Ebenfalls zeugt die sprichwörtliche Sehnsucht nach den Fleischtöpfen Ägyptens beredt von der Üppgikeit der abwechslungsreichen Küche der Pharaonenzeit, die viel mehr zu bieten hatte als nur Grundnahrungsmittel wie Brot und Bier. Verschiedene Realfunde – vor allem aus dem Grab von König Tutanchamun – lassen uns einen Blick in die Speisekammer der alten Ägypter werfen, auf die Rezepte der Bäcker und Köche und auf die Mehrgängemenus, die den Verstorbenen als Wegzehrung für ihre Reise durch das Jenseits mitgegeben wurden.

Auf der IRM2024: Seschat Fernschule für Ägyptologie UG


IRM2024 am 20. und 21.04.2024 um 14:00 -14:30 Uhr im Vortragsraum (Zugang hinter der Kasse)

Vortrag "Von der Kastellbesetzung bis zum Limessprung - Römische Geschichte(n) erwandern mit den Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz" von Christian Havenith

(Informationen folgen)

Auf der IRM2024: Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz


IRM2024 am 20. und 21.04.2024 um 15:00 -15:30 Uhr im Vortragsraum (Zugang hinter der Kasse)

Vortrag "Lapislazuli aus dem Ofen. Frühes Glas." von Maren Siegmann

Rezepte. Wie Glas zu machen ist. Lapislazuli-farbiges Glas, rötliches Lapislazuli-Glas, noch mehr Lapislazuli-farbiges Glas. In den Farben Elamitisches Rot, Roter Stein von Mahrhase, Zaginduru. Ein Glücksfall für die Archäologie: Rezepturen für farbiges Glas, mit Griffeln in Keilschrift in feuchten Ton geschrieben, die getrockneten Tontafeln ordentlich in einer Bibliothek verwahrt. Und die ist dann abgebrannt. Dabei wurden die Tontafeln gebrannt und die Rezepte konserviert. Man ahnt es: die Rezept-Texte stammen aus dem Vorderen Orient, und die Niederschrift ist lange her. Glasrezepte aus der Bronzezeit. Es gibt aber - halbwegs zeitgleich - noch viel mehr: Schiffswracks mit Glasbarren an Bord, Schatzkammerverzeichnisse, Ofenreste und Glasschmelztiegel bronzezeitlicher Glashütten, Materialvorräte und Abfälle von glasverarbeitenden Werkstätten. Und, natürlich, Kunstwerke aus farbigem Glas, mit farbigem Glas verziert. Der Vortrag gibt einen kleinen Einblick in die Welt des bronzezeitlichen Glases.

Auf der IRM2024: Maren Siegmann

 




20240414

IRM - Internationale Reenactmentmesse
eMail:

copyright © 2024 www.reenactmentmesse.com - www.reenactmentmesse.de - www.reenactmentboerse.de - www.reenactmentmarkt.de

Eine Veranstaltung der

RömerWelt Rheinbrohl